Behandlungsangebot und Behandlungsgrundsätze

 

 

Lösungsorientierte Kurztherapie:

 


Als Ihr professioneller Helfer ist mein Ziel, Ihre Handlungsfähigkeit zu stärken und mich möglichst bald "überflüssig" zu machen. Die Therapie ist häufig nach 10-20 Stunden abgeschlossen. Manche Veränderungsprozesse dauern länger, so daß das Therapieziel auch erst nach 1 Jahr oder später erreicht ist. Der Grundsatz ist immer: so lang wie nötig und so kurz wie möglich.
Manchmal kommen Patienten nach einigen Monaten noch mal für 2-3 Stunden, um ihre wiedergefundenen Handlungskompetenzen noch besser in ihren Alltag zu integrieren.
Nicht für alle Problemstellungen ist diese Form der Therapie hilfreich. Deswegen muss eingangs geklärt werden, was realistische Ziele sind und ob Sie bei mir an der richtigen Adresse sind. Danach wird ein Behandlungsplan erstellt.
Entwicklungs- und lösungsorientierte Kurztherapie ist eine Form der Psychotherapie, die immer mehr Verbreitung findet. Die systemische Therapie, die mein fachliches Rüstzeug ist, kommt hier in effektiver Form zur Anwendung.

 

Traumatherapie


Krisen in der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, aber auch im Lebensverlauf von Erwachsenen können dramatische Formen annehmen. Gescheiterte Lösungsversuche hinterlassen manchmal Spuren, die für alle Beteiligten extrem belastend sind. Um neue Lösungsansätze zu finden und der Verfestigung der Problematik zu entgehen, bedarf es Hilfe die von außen kommt.
Die psychische Verarbeitung von Unfällen und anderen traumatischen Lebensereignissen wird vom großen Teil der Betroffenen selbstständig geleistet. Bei Einigen bleiben jedoch die Bilder des Geschehens ständig im Kopf, verfolgen sie bis in den Schlaf und beeinträchtigen die Gesundheit und den persönlichen, familiären, schulischen/beruflichen Alltag in nachhaltiger Weise.
Hier bieten die Methoden der Traumatherapie eine effektive Hilfe bei der Überwindung und Verarbeitung, um mit dem scheinbar erst mal nicht Bewältigbaren klarzukommen und das Leben mit dann manchmal veränderter Zielsetzung und Intensität wieder aufzunehmen.

 

Lösungsorientierte Kurztherapie und Traumatherapie bilden dabei eine homogene Einheit.